Besichtigung Kaiser Wilhelms Feste in Mutzig (Elsass)

Datum/Zeit
09.10.2016
0:00

Kategorien


Heute machen wir uns auf den Weg zu unseren Nachbarn ins Elsass und gleichzeitig in die deutsche Geschichte. 1893 entschied Kaiser Wilhelm II., eine Festung in Mutzig in seinem Reichsland Elsass-Lothringen zu bauen, die gemeinsam mit dem Festungsgürtel um Straßburg die Rheinebene und 3 wichtige Bahnstrecken gegen eventuelle Angriffe der Franzosen verteidigen sollte. Das gesamte unterirdische Werk war für 6500 Mann Besatzung ausgelegt, inklusive der gesamten Versorgung wie Stromgeneratoren, Bäckerei, Lazarett. Nach kurzem Einsatz ging die Feste 1918 unbeschädigt an Frankreich und wird seitdem in Teilen weiter benutzt.

 

Vor der etwa 2 ½ Stunden dauernden eigentlichen Besichtigung treppauf/treppab durch das unterirdische Labyrinth laufen wir am Bahnhof Mutzig los, wo auf 8 Schautafeln Details zur Entstehung erläutert werden. Dabei bieten sich gute Ausblicke Richtung Süden, auf den Odilienberg, Kaiserstuhl und Richtung Schwarzwald. Gesamtlänge der Besichtigungstour ab Bhf Mutzig 10km, nur geringe Steigungen von 180m, Dauer insgesamt 3 ½ Stunden.

 

 

 

Mutzig2Mutzig1

 

Wenn Du möchtest, dann lässt Du Dich in unseren E-Mail-Verteiler aufnehmen. Du erhältst dann unverbindlich die detaillierten Einladungen zu ALLEN unseren Veranstaltungen mit genauen Zeiten usw. per E-Mail zugeschickt.