Motorradtour im mittleren Schwarzwald

Datum/Zeit
31.10.2009
9:00 - 15:00

Kategorien Keine Kategorien


Im Schwarzwald unterwegs…..

Motorradtour durch die Täler und über die Höhen des Mittleren Schwarzwalds

Zum ersten Mal bieten die OGays eine Motorradtour an. Alle Biker, die kurz vor Saisonende noch mal eine Runde durch den Schwarzwald drehen wollen, sind herzlich eingeladen, mitzufahren. Treffpunkt ist in einem Café im vorderen Kinzigtal zu Frühstück und Tourbesprechung. Danach geht es überwiegend auf Nebenstraßen zu den schönsten Ecken des Mittleren Schwarzwalds. Unser Tourguide Gerhard wird den Tourverlauf zusammen mit den Teilnehmern festlegen. Wer mehr wissen möchte, kann ihm eine Mail schicken.

Treffen zur Vorbesprechung: 9.00 Uhr, Ort wird noch festgelegt

Tourstart: 10.00 Uhr

Rückkehr: ca. 17.00 – 18.00 Uhr

Streckenlänge: ca. 250 km

 

Teilnahme auf eigenes Risiko! Unbedingt die Infos unter Motorradtouren beachten.

Hier noch ein paar Bilder von Touren, die Gerhard in der betreffenden Gegend schon gemacht hat.Motorrad1Motorrad2Motorrad3Motorrad4

 

Wenn Du möchtest, dann lässt Du Dich in unseren E-Mail-Verteiler aufnehmen. Du erhältst dann unverbindlich die detaillierten Einladungen zu ALLEN unseren Veranstaltungen mit genauen Zeiten usw. per E-Mail zugeschickt.

 

Und so war es:

 

Nach anfänglich regem Interesse blieben wetterbedingt (es war schon recht frisch!) am Ende doch nur drei Teilnehmer, die zur ersten Motorradtour der OGays starteten. Das ursprünglich geplanteTreffen in einem Gengenbacher Café wurde auf Einladung von einem der Teilnehmer spontan in dessen Wohnung verlegt. Aus einem gut gefüllten Kühlschrank zauberte er ein opulentes Frühstück, das die perfekte Grundlage für den Tag bildete. Da im Rheintal Nebel herrschte und die für die Tour ausgewählte Ecke des Schwarzwalds allen bereits bestens bekannt war, wurde kurzerhand entschieden, in Richtung Nordschwarzwald zu fahren, denn oben auf den Bergen schien bereits die Sonne.

Über das Schuttertal und Nordrachtal ging es nach Oppenau und weiter in Richtung Allerheiligen. In der Klosterschänke wurde die erste Kaffeepause eingelegt. Nach einer Besichtigung der Klosterruine führte der Weg durch herbstlich bunte Wälder zur Schwarzwaldhochstraße und über Hundsbach zur Schwarzenbachtalsperre. Der bekannte Bikertreff an der Staumauer war noch erstaunlich gut besucht. Viele nutzten wohl den schönen Herbsttag zur letzten Tour, bevor das Saisonkennzeichen zur Winterruhe zwingt.

Entlang der Murg erreichte die kleine Gruppe schließlich Baiersbronn, um über Mitteltal wieder die Schwarzwaldhochstraße anzusteuern. Die im Sommer 2009 eröffnete „Kniebishütte“ direkt an der B 500 war als Ziel einer längeren Rast ausgewählt worden und die Entscheidung wurde von keinem bedauert. Der Service funktionierte perfekt und das Essen schmeckte hervorragend.

Auf der Weiterfahrt wurde schnell Freudenstadt erreicht, von wo die Tour erst in Richtung Wolftal und dann weiter ins Reinerzauer Tal führte. Eine Baustelle in Reinerzau verhinderte die Weiterfahrt nach Schenkenzell und zwang zu einem kleinen Umweg über Alpirsbach, doch das bereute keiner. Das schmale Sträßchen wand sich erst in engen Serpentinen den Berg hinauf und dann ebenso kurvig wieder hinunter ins Kinzigtal und wurde einhellig als fahrerischer Leckerbissen bewertet.

Pünktlich zur einsetzenden Dunkelheit wurde nach rund 260 Kilometern ohne Zwischenfälle das Ziel erreicht. Alle drei waren sich zum Schluss einig: Im nächsten Jahr fahren wir auf jeden Fall wieder zusammen und hoffen, dass sich dann noch einige andere Biker anschließen, denn in der Gruppe macht es einfach mehr Spaß!Motorradtour31.10.09-1Motorradtour31.10.09-2