Regenbogenkino STURMLAND

Datum/Zeit
27.06.2014
22:00

Kategorien


Das OGays-Regenbogenkino zeigt heute:

KinoSturmlandklein

STURMLAND (Ungarn/Deutschland 2014; Drama; OMU; Regie Adam Csaszi; FSK ab 16; ca. 105 Min.)

 

Ort: Forumkino, Hauptstr. 111, 77652 Offenburg

Karten sind ca. 2 Wochen vorher reservierbar unter www.forumoffenburg.de

Eintritt: €6,- (bei Vorlage der Eintrittskarte gibt’s im Tabu alle Getränke an einem Abend außer samstags um €1,- günstiger!)

Startzeit 22.00

Ab ca. 19.00 Infostand von OGays e.V. im Kinofoyer! Schau doch mal vorbei!

Inhalt:

Szabi (András Sütõ) hat es vermasselt. Das Fußballtalent ist bei einem wichtigen Spiel vom Platz geflogen, hat seinen Trainer, den Scout von der Erstligamannschaft und seinen besten Freund und Mitspieler Bernard (Sebastian Urzendowsky) enttäuscht. Szabi haut ab, zurück nach Ungarn, wo er ein abbruchreifes Haus von seinen Großeltern geerbt hat. Ganz allein, mitten im Nichts, stellt er fest, dass er mit Fußballspielen aufhören will – und lieber anfangen zu leben. Von den Menschen im Dorf argwöhnisch beobachtet, lernt Szabi den gleichaltrigen Áron (Ádám Varga) kennen, der ihm zeigt, wie man das undichte Dach repariert. Eines Nachts, nach einer Mopedtour und viel Wodka, kommen sich die beiden auch körperlich näher. Für beide ist das ungewohnt, doch sie lassen sich darauf ein. Szabi ignoriert die Rufe, die ihn überzeugen wollen, nach Deutschland zurückzukehren, und Aron widersetzt sich dem Druck seiner homophoben Freunde. Doch als plötzlich Bernard auftaucht, der schon immer in Szabi verliebt war, wird die Situation auch für Szabi und Aron schwierig …

Stellungnahme des Regisseurs: „Ursprünglich arbeiteten Iván Szabó und ich an einer anderen Geschichte. Dann las ich von einem Totschlag, bei dem man einen homosexuellen Hintergrund annahm. Als ich weiter nachforschte, kam eine Liebesgeschichte zum Vorschein, die in einem Albtraum aus Diskrimminierung und verinnerlichter Homophobie endete. Das hat mich sehr ergriffen und ich kam nicht davon los. Ich hatte das Gefühl, ich müsse davon erzählen, damit so etwas nicht noch einmal passiert. Das Thema ist immer noch Tabu in Ungarn und es ist die Aufgabe der Kunst, Tabus zu verletzen.“

64. Berlinale – Panorama

Wenn Du möchtest, dann lässt Du Dich in unseren E-Mail-Verteiler aufnehmen. Du erhältst dann unverbindlich die detaillierten Einladungen zu ALLEN unseren Veranstaltungen mit genauen Zeiten usw. per E-Mail zugeschickt.

UND SO WAR‚S: 33 Zuschauer, Notendurchschnitt 2,16