Wanderung durch Gauchach- und Engeschlucht

Datum/Zeit
23.08.2020
0:00

Kategorien


Heute nehmen wir seit langer Zeit einmal wieder Gauchachschlucht in Angriff. Wir parken am alten Posthaus. Von dort wandern wir zunächst flussabwärts durch die Gauchachschlucht, einer wegen ihrer Felswände, Wasserfälle und üppigen Vegetation faszinierenden Seitenschlucht der Wutach. Gegen Mittag kehren wir in der Burgmühle ein, bevor wir dann die Gauchachschlucht weiter abwärts durchwandern. Kurz vor der Gauchachmündung in die Wutach geht es steil bergauf und wir erreichen über Oberburg den oberen Beginn der Engeschlucht, die wir dann hinabwandern bis sie in die Gauchachschlucht mündet. Von dort wandern wir dann entlang der Gauchach zurück zum Parkplatz.

 

Länge: 15km

Gesamtsteigung: ca. 230m (Gefälle ca. 230m)

Schwierigkeitsgrad: 2

Bitte die Infos unter Wandern beachten!

 

 

Und so wars: 7 Wanderer waren bei schönem, nicht zu heißem Sommerwetter unterwegs. Das war unsere erste Tour nach der Coronapause. Wegen der starken Sommertrockenheit waren die Gauchach und erst recht die Enge zwar fast ausgetrocknet, es war aber trotzdem eine schöne Tour duch die engen und romantischen Canyons. Auch die Einkehr in der Burgmühle hat einwandfrei trotz Corona geklappt.