Wanderung hoch überm Murgtal

Datum/Zeit
22.09.2013
0:00

Kategorien


Diese Wanderung machen wir gemeinsam mit unseren Wanderfreunden von Uferlos aus Karlsruhe. Wir hatten diese Tour 2012 schon mal im Programm. Da mussten wir sie aber wegen zu großer Hitze ausfallen lassen.

 

Wir laufen in Forbach (330m) los und steigen über den Latschigfelsen (ca. 700m) hinauf zum „Hohloh“ (988m); dort lohnt die Besteigung des Kaiser-Wilhelm-Turm, der einen weiten Blick über den gesamten Nordschwarzwald bietet. Wenn gewünscht, können wir anschließend über das Naturschutzgebiet Hohlohsee (Hochmoor) nach Kaltenbronn (850m) laufen und in einem Ausflugslokal zum Mittagessen einkehren. Anschließend geht es auf ca. 6 km immer etwa auf 900m Höhe weiter entlang der Buntsandstein-Hangkante über das „Teufelsgrab“ bis zur „Teufelsmühle“. Dieser Höhenweg bietet immer wieder schöne Aussichtspunkte sowie tiefgrüne Waldlandschaften. Bei der Teufelsmühle können wir nochmal einkehren oder einfach nur die Aussichtsplattform des dortigen Turms genießen. Hier geht der Blick bis weit ins Nordelsass hinein. Der Abstieg über einen steilen Pfad bzw. den Höhenzug „Illert“ führt uns nach Gernsbach, wo entweder die Bahn oder der PKW auf uns wartet.

Insgesamt legen wir ca. 22 km zurück; zu Beginn anstrengender Anstieg, danach moderate Wegführung, Abstieg über eine schöne offene Tallandschaft zwischen Wald und Wiesen – wer den Schwarzwald liebt, kommt hier voll auf seine Kosten!

 

Länge: 22km

Gesamtsteigung: ca. 780m

Schwierigkeitsgrad: 3

Bitte die Infos unter Wandern beachten!

 

Wenn Du möchtest, dann lässt Du Dich in unseren E-Mail-Verteiler aufnehmen. Du erhältst dann unverbindlich die detaillierten Einladungen zu ALLEN unseren Veranstaltungen mit genauen Zeiten usw. per E-Mail zugeschickt.

 

UND SO WAR’S: 9 Wanderer trafen sich bei schönstem Wetter am Bahnhof Forbach. Nach einer Begrüßung wurde die Wanderung bergauf begonnen, der Latschigfelsen ließ als erster schöner Aussichtspunkt einen Überblick auf die bereits zurückgelegte Strecke zu. Am Kaiser-Wilhelm-Turm dann bot sich uns ein derartig schönes 360 Grad-Panorama, wie es sich wahrlich nicht oft findet. Auf fast 1000 Höhenmetern ging es dann auf schönen Wegen teilweise im Wald, teilweise mit guter Fernsicht weiter zur Teufelsmühle, welche rechtzeitig zur Kaffee- und Kuchenzeit erreicht wurde. Gut gestärkt wurde noch der dortige Aussichtsturm bestiegen und den Paragleitern nachgesehen, um dann den Weg ins Tal zurück nach Gernsbach anzutreten. Gegen 18 Uhr verabschiedeten wir uns von den Wanderern von Uferlos, schöne Gespräche und eine wunderbare Wanderung werden uns noch lange in guter Erinnung bleiben.

 

webOGaysMurgtal2013-901webOGaysMurgtal2013-902webOGaysMurgtal2013-903webOGaysMurgtal2013-904webOGaysMurgtal2013-905webOGaysMurgtal2013-906webOGaysMurgtal2013-907webOGaysMurgtal2013-908