Wanderung zur Ruine Falkenstein

Datum/Zeit
24.03.2013
0:00

Kategorien


Im Naturpark Nordvogesen gibt es zahlreiche spektakuläre Sandsteinburgen. Wir erwandern heute durch Wälder und an einigen Seen vorbei die Ruine Falkenstein, welche auf einem riesigen Buntsandsteinriff liegend über der Landschaft thront und uns herrliche Ausblicke über die Landschaft bietet.

 

Länge: 18km

Gesamtsteigung: ca. 450m

Schwierigkeitsgrad: 2

Bitte die Infos unter Wandern beachten!

 

 

 

Wenn Du möchtest, dann lässt Du Dich in unseren E-Mail-Verteiler aufnehmen. Du erhältst dann unverbindlich die detaillierten Einladungen zu ALLEN unseren Veranstaltungen mit genauen Zeiten usw. per E-Mail zugeschickt.

 

UND SO WAR’S: Bei ruhigem aber kaltem Spätwinterwetter, bei dem sogar ab und zu die Sonne etwas geblinzelt hat, machten wir leider nur zu zweit diese wunderschöne Wanderung. Gestartet wurde am Hanauer See, von dem sich uns ein wunderbarer Blick zum großen Fenster des Erbsenfelsens bot, den wir aber erst gegen Ende unserer Tour erreichten. Zunächst liefen wir am Lieschbachsee vorbei zur Ruine Falkenstein, die hoch oben auf und auch in ein riesiges Sandsteinriff gebaut wurde. Als nächstes erreichten wir die Reste der Rothenburg und wanderten von dort duch sehr einsame Wälder, in denen uns auch immer wieder Reste der Maginot-Linie und ein weiterer Weiher begegneten zu einer romantisch gelegenen Waldkapelle. Frühlingsblumen gab es im Wald noch nicht, jedoch entdeckten wir in einen zum Bunkergraben umfunktionierten Flüsschen ein paar Exemplare der seltenen Hirschzunge, einem Farn. Schlussendlich erreichten wir die Erbsenfelsen mit ihren berühmten Pfeilern und Zinnen. Ihr Felsfenster ist schon riesig und spektakulär! An der Riune Waldeck vorbei gelangten wir dann wieder zum Ausgangspunkt einer schönen und abwechslungsreichen Tour.

 

 

webOGaysFalkenstein2013-302webOGaysFalkenstein2013-301webOGaysFalkenstein2013-303webOGaysFalkenstein2013-308webOGaysFalkenstein2013-306webOGaysFalkenstein2013-310webOGaysFalkenstein2013-311webOGaysFalkenstein2013-312webOGaysFalkenstein2013-313webOGaysFalkenstein2013-315webOGaysFalkenstein2013-316webOGaysFalkenstein2013-319webOGaysFalkenstein2013-321webOGaysFalkenstein2013-323webOGaysFalkenstein2013-328