Zweitagestour im Schwarzwald

Datum/Zeit
03.06.2010 - 04.06.2010
0:00 - 23:59

Kategorien


Um unerwünschte nächtliche Besucher zu vermeiden, bleiben der genaue Tourverlauf und die Schutzhütte, in der wir übernachten werden, bis zum Tourbeginn geheim! Überraschung! 😉

 

Nur so viel vorab:

Wir fahren von Offenburg mit der Bahn an unseren Ausgangspunkt. Am ersten Tag haben wir nur 7km zu bewältigen, die allerdings recht steil bergauf gehen. Wir haben dann genug Zeit, uns am Ziel, einer ganz einfachen schwarzwaldtypischen Schutzhütte, einzurichten, Holz für ein Feuer zu sammeln und den Abend schön am Lagerfeuer mit Grillen ausklingen zu lassen.

Am 2. Tag stehen wir früh auf (7.00), denn wir haben nach dem Frühstück noch 25km vor uns! 8.30 ist Abmarsch. So gegen Mittag, nach 14km, erreichen wir eine Einkehrmöglichkeit. Am späten Nachmittag oder frühen Abend erreichen wir dann unseren Zielbahnhof, von dem wir wieder zurück nach Offenburg fahren. Je nach Wunsch wird auch nochmal eingekehrt.

 

Das Ganze findet statt im tiefsten Schwarzwald. Die Unterkunft ist allereinfachst, beinahe im Freien. Wasser gibt es nur aus Quellen oder Bächen. Ein wenig Liebe zur Natur und die Fähigkeit, seinen Rucksack zu tragen und sich in eine Gruppe für 2 Tage auf zum Teil engem Raum einordnen zu können, sollten mitgebracht werden. Belohnt wird man mit einmaliger Naturerfahrung an romantischen Plätzen und dem „Erlebnis“ als Solches.

 

1. Tag:

Länge: 7km

Gesamtsteigung: 500m (130m Gefälle)

Schwierigkeitsgrad: 2

 

2. Tag:

Länge: 25km

Gesamtsteigung: 500m (1130m Gefälle)

Schwierigkeitsgrad: 3

 

Bitte die Infos unter Wandern beachten! Ferner gilt das, was unter OGays Alpin als „Bedingungen zur Teilnahme an alpinen Touren“ formuliert wurde! Es kommt also nur mit, wer uns schon bekannt ist, sich richtig ausrüstet und über entsprechende Lauferfahrung verfügt!


Zusätzlich zur üblichen Wanderausrüstung sind hier noch Schlafsack, Isomatte, ausreichend Proviant (auch Grillgut wer mag), Wasserflasche, Kochgeschirr, Wasch- und Zahnputzzeug (Seife nur „Outdoorseife“), Handtuch, Badehose wer mag (es gibt unterwegs mal eine Bademöglichkeit), Taschenlampe, Klopapier, Autan, Regenjacke und -hose und Sachen zum Wechseln mitzunehmen. Wer nicht in der Schutzhütte schlafen will, der kann auch ein kleines Ein-oder Zweimannzelt mitnehmen.

 

UND SO WARS:

Gar nichts war, denn die wirklich schöne Tour musste mangels Interesse leider abgesagt werden. Falls es auch noch Leute gibt, die keine Couchpotatoes und Langweiler sind und nicht mit der Ausrede „keine Zeit“ kommen (obwohl das Datum bereits seit nem halben Jahr fest steht) und so eine Tour mal machen wollen, dann dürfen die sich gerne melden! Vielleicht lass ich mich dann nochmal breitschlagen und organisiere sowas. Ralf

 

Wenn Du möchtest, dann lässt Du Dich in unseren E-Mail-Verteiler aufnehmen. Du erhältst dann unverbindlich die detaillierten Einladungen zu ALLEN unseren Veranstaltungen mit genauen Zeiten usw. per E-Mail zugeschickt.WandernSchwarzwaldbeiAlpirsbach